Nachrichten

Rund um den Advent

Trotz schwieriger Zeiten findet die Adventszeit statt, auch in der Grundschule Innernzell-Schöfweg. Von der regelmäßigen Adventsgeschichte an jedem Freitag begleiteten uns stimmungsvolle Stunden durch die Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest.

Adventskranzsegnung:

Pfarrer Huber segnete am Freitag, 27.11.2020 in einer kleinen Andacht die Adventskränze der einzelnen Klassen. Zuerst an der GS in Innernzell mit der 3. und 4. Klasse, nach der Pause dann an der GS in Schöfweg mit der 1. und 2. Klasse. Pfarrer Huber erzählte den Schülern, wer den Adventskranz erfunden hat und wir er zuerst ausgesehen hat. Anschließend erklärten einige Schüler die Symbole des Adventskranzes (Kerzen, runde Form, Tannengrün und Schmuck). 

 

Nikolaus:

Auch der Nikolaus durfte uns - mit Abstand - in den einzelnen Klassen besuchen. Nachdem jede Klasse dem Heiligen Nikolaus ein Gedicht aufgesagt hatte, wurde anschließend aus dem "goldenen Buch" vorgelesen. Der Heilige Nikolaus ließ für jedes Kind ein reichlich gefülltes Säckchen da, über das sich die Kinder sehr freuten.

 

Adventsgeschichte "Die vier Lichter des Hirten Simon":

Jeden Freitag im Advent durften die Kinder eine Adventsgeschichte hören: Dem Hirtenjungen Simon ist sein Schaf davon gelaufen. Er machte sich mit einer Laterne, in der 4 Lichter leuchteten, auf die Suche. Dabei begeneten ihm ein Dieb, ein Wolf mit einer verletzten Pfote und ein Bettler. Jedem schenkte Simon ein Licht. Zum Schluss fand er sein klienes Schaf in einem Stall, in dem das Jesuskind in einer Krippe lag. Dem schenkte er sein letztes Licht. Den Kindern hat die Geschichte sehr gut gefallen. Als kleine Erinnerung durften sie die Geschichte in Form eines Leporellos mit nach Hause nehmen.