Nachrichten

Fahrradführerschein der 4. Klasse

Wie jedes Jahr nahmen auch im Schuljahr 2020/21 die Mädchen und Buben der vierten Klasse aus Innernzell wieder am Radfahrunterricht der Jugendverkehrsschule Grafenau teil. Bei idealen Wetterverhältnissen wurden die jungen Fahrschülerinnen und Fahrschüler von Frau Bettina Einberger und Herrn Alexander König von der Polizeidienststelle Grafenau in die Theorie und Praxis des Radfahrens eingewiesen.

An zwei Tagen mit insgesamt vier Trainingseinheiten bereiteten sich die Kinder auf die abschließende Prüfung vor. Aufmerksam und mit großem Interesse verfolgten sie dabei die Ausführungen der Polizeibeamten, brachten jedoch auch Vorkenntnisse aus dem schulischen und privaten Bereich mit ein. Viel Freude, aber auch den nötigen Ernst zeigten sie beim Fahren und gewannen zunehmend an Sicherheit, so dass bereits im Anschluss an die vierte Trainingseinheit die Fahrprüfung abgelegt werden konnte.

Natürlich trug jeder Schüler dabei seinen Fahrradhelm. Denn auch, wenn die jungen Fahrerinnen und Fahrer sich beim Üben in einem Schonraum bewegten, galt immer die Devise: Sicherheit geht vor. Dieses Motto lag den Polizisten besonders am Herzen und zog sich durch die gesamte Trainingszeit. Auch dieses Jahr gelang es ihnen wieder, dass alle Kinder erfolgreich die praktische Prüfung ablegen konnten.

In der Schule erfüllten diese auch bei der schriftliche Prüfung die nötigen Voraussetzungen für den Radlführerschein. Den Abschluss bildete das Fahren in der Verkehrswirklichkeit. Dafür kamen Frau Einberger und Herr König an die Schule Innernzell, wo mit Hilfe zahlreicher Eltern eine sicher abgesteckte Strecke durch die Ortschaft von den Schüler abgefahren wurde.

Nach einer gemeinsamen Abschlussbesprechung bekamen die Kinder dann endlich die langersehnten Führerscheine, Wimpel sowie einen Aufkleber für ihr verkehrssicheres Fahrrad. An drei Schüler konnte aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen sowohl im Schriftlichen als auch im Praktischen der Ehrenwimpel vergeben werden. In Absprache mit den Eltern packten einige Kinder gleich die Gelegenheit beim Schopf und fuhren nach Unterrichtsende stolz zum ersten Mal offiziell ihre Fahrräder nach Hause.