Nachrichten

Ausflug der Lindenschützen nach Kaprun/Zell am See

Gut gelaunt, trotz schlechtem Wetter, machten sich die Lindenschützen Anfang September auf nach Zell am See. Mit dem Busunternehmen Heininger aus Langfurth reisten knapp 35 Schützen ins Salzburger Land.  Dort angekommen, wurde die bis zu 32m tiefe und 320m lange Siegmund-Thun Klamm besucht.

Anschließend ging es weiter zum Kitzsteinhorn. Weit oben auf 3029m Seehöhe und direkt an der Grenze zum Nationalpark Hohe Tauern konnte der erste Schneefall im September bewundert werden. Nach der Talankunft ging es weiter ins 4-Sterne Hotel „Alpenhaus, Kaprun“. Einen gemütlichen Ausklang fand der Tag bei einem reichhaltigen Buffet.

Am zweiten Tag wurde aufgrund des schlechten Wetters das Museum „Nationalparkwelten Hohe Tauern“ besucht. Weiter ging es dann mit einem kurzen Aufenthalt in Kitzbühel und anschließender Heimreise ins Gasthaus Ertl, mit hervorragender Bewirtung durch die Familie Ertl.