Nachrichten

Bogenschießen, Gartenfest und Oktoberfest

Viel los war in der letzten Zeit bei den Lindenschützen Innernzell. In ihrem ersten Wettkampfjahr holten die Bogenschützen die Meisterschaft. Viel los war auch beim Gartenfest, für das Dr. Michael Füller die Schützenscheibe spendete. Viel Spaß hatten sie auch bei der Fahrt mit dem Schützengau Grafenau zum Oktoberfest.

 

Lindenschützen freuen sich über Aufstieg der ersten Bogenmannschaft

 

Nach der Gründung der Sparte Bogen der Lindenschützen im letzten Jahr nahmen die Bogenschützen in diesem Jahr zum ersten Mal an den Rundenwettkämpfen teil. Schon beim ersten Anlauf konnte überraschend der Meistertitel geholt werden und somit auch der Aufstieg in die B-Klasse.

 

Dr. Michael Füller spendet Schützenscheibe für das Gartenfest der Lindenschützen

Anlässlich des Gartenfestes der Lindenschützen am 29. Juli 2017 spendete Hr. Dr. Michael Füller eine Schützenscheibe. Bereits im Vorfeld wurde für die Scheibe geschossen, welche bei der Siegerehrung am Gartenfest überreicht wurde. Gewonnen wurde die Scheibe von Julia Baumann mit einem 25-Teiler. Den zweiten Platz nahm Alexander Wasl mit einem 38-Teiler ein, gefolgt von Günter Wasl auf dem dritten Platz mit einem 42-Teiler. Parallel fand das erste Königschießen der Bogenschützen statt. Erster Bogenkönig in Innernzell wurde Christian Preiß, gefolgt von Verena Raith und Simone Groß. Die Lindenschützen bedanken sich bei Hr. Dr. Füller für die gespendete Schützenscheibe, sowie bei Hr. Pfarrer Josef Huber für die Zurverfügungstellung des Mesnerstadls.

 

 

Ausflug der Lindenschützen zum Oktoberfest

Am 30. September 2017 fuhren die Lindenschützen mit dem Schützengau Grafenau samt Schießausrüstung zum Münchner Oktoberfest. Für 32 Mitglieder des Schützengaus Grafenau organisierte Schützenmeister Christian Preiß die Fahrt zur Theresienwiese am Fuße der Bavaria. Nach einer Stärkung im Schützenfestzelt konzentrierten sie sich auf das traditionelle Oktoberfest-Landesschießen. Hierbei konnten wir uns an 80 elektronischen Schießständen mit ca. 3000 Schützen aus verschiedenen Ländern messen. Selbstverständlich kamen ein Wies’n-Bummel, sowie die Gesellschaftlichkeit im Festzelt mit den anderen Gau-Vereinen nicht zu kurz.